Geheimnisse des Erfolgs: Unternehmensberatung für Selbständige

Hallo liebe Leser,

eine Existenz gründen ist nicht schwer, ein Unternehmen zum Erfolg führen dagegen sehr. Stolperfallen lauern überall, Fehler werden oft gemacht. Ressourcen fehlen unter Umständen an allen Ecken und Enden.

Kein Wunder also, dass ein erheblicher Anteil der Existenzgründungen schon nach wenigen Monaten scheitert. Das muss nicht sein! Mit einem Unternehmensberater an Ihrer Seite haben Sie die Chance von Beginn an alles richtig zu machen.

Mehr zum Thema erfahren Sie im Folgenden.

Unternehmensberarter für eine gelungene Existenzgründung?

Zugegeben, es ist eine gewagte These, die ich soeben aufgestellt habe. Sie hat aber durchaus ihre Berechtigung. Denn Unternehmensberater sind viel mehr als das Bild, welches Sie möglicherweise von den Angehörigen dieser Berufsgruppe haben.

Überbezahlt und herzlos werden die hochspezialisierten Frauen und Männer in diversen Hollywood-Filmen dargestellt.

Mit Sicherheit werden sich auch in der Realität solche Menschen finden, die ohne mit der Wimper zu zucken tausende altgediente Mitarbeiter vor die Tür setzen. Der Regelfall sollte dies aber nicht sein.

Vielmehr können Ihnen Unternehmensberater bei Ihrer Existenzgründung, bei der Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse oder auch bei gefährlichen Schieflagen gehörig unter die Arme greifen.

Besondere Fähigkeiten und Kenntnisse können durch die Zusammenarbeit mit einer Unternehmensberatung zeitweilig eingekauft und bislang unentdeckte Potenziale erschlossen werden.

Warum eine Unternehmensberatung?

Unerheblich davon, ob Sie beispielsweise Ihr Startup in den Szenevierteln in Berlin von einer Unternehmensberatung unterstützen oder ein jahrzehntealtes Traditionsunternehmen aus dem Ruhrgebiet begutachten lassen.

Wenn Sie aktuell also in Begriff sind ein Unternehmen zu gründen, dies in naher oder ferner Zukunft tun wollen oder die Existenzgründung bereits vollzogen haben, sollten Sie über das Engagement einer Unternehmensberatung unbedingt einmal nachdenken.

Nicht etwa, weil Sie ohne derartige Unterstützung nicht dazu fähig sind. Nein, ganz bestimmt nicht.

Es ist nur einfach so, dass ein Beobachter, der von außen hinzugezogen wird und Ihr Vorhaben respektive Ihr Unternehmen unter die Lupe nimmt, mit großer Wahrscheinlichkeit Schwachstellen entdeckt, an die Sie selber niemals denken würden.

Und das trifft auf ziemlich jeden Gründer zu. Unabhängig von der Qualität Ihrer Ausbildung und Ihren Fähigkeiten und abgesehen von den Talenten Ihres Personals beziehungsweise Ihrer Mitgründer.

Unternehmensberater finden Fehler, an die Sie niemals denken würden

Ich garantiere Ihnen, dass sich auch bei Ihnen Fehlerquellen und Optimierungspotenzial finden werden. Das kann beispielsweise auf Ihren Umgang mit Ihren Angestellten zutreffen, die genutzten Werbekonzepte oder meinetwegen auch in Ihrer Buchhaltung.

Sie haben Ihr Unternehmen ohne Unternehmensberater zum Erfolg geführt und sehen daher keine Notwendigkeit einen solchen zu engagieren? Nun, in diesem Fall möchte ich Sie zunächst beglückwünschen.

Selbstverständlich haben Sie Recht, wenn Sie sagen, unternehmerischer Erfolg wäre ohne externen Berater möglich. Nichtsdestotrotz halte ich an meiner Aussage fest. Denn früher oder später erreichen selbst die erfolgreichsten Unternehmen einen Punkt an dem aller Glanz verblasst, sich Schieflagen auftun und es um die nackte Existenz geht.

Warum? Weil sich mit den Jahren eine gewisse Betriebsblindheit einstellt. Selbst unter den versiertesten Unternehmern.

Arbeitsprozesse, die einst mit größter Sorgfalt durchgeführt wurden, erhalten weniger Beachtung und Aufgaben werden suboptimal angegangen.

Was über Jahre problemlos funktioniert hat, verlangt weniger Aufmerksamkeit, die lieber in Problemfelder oder Expansion investiert wird.

Verleihen Sie Ihrem Unternehmen Flügel

Der Gang zum Unternehmensberater scheint plötzlich viel sinnvoller oder? Es gibt eigentlich keinen nennenswerten Grund, warum man dieses Vorhaben nicht angehen sollte.

Abgesehen vom Preis vielleicht. Die Tagessätze sind zugegebenermaßen nicht gerade überschaubar. Setzen Sie diese allerdings ins Verhältnis zum Nutzer, den ein externer Fachmann mit sich bringt, relativieren sich diese Kosten wieder.

Und wenn Sie bereits im Vorfeld den Umfang der Beratung mit den betreffenden Personen abklären, lässt sich ein Ausufern der Investition gleich vermeiden.

Die Investition jedenfalls sollte sich in jedem Fall lohnen, denn eine Unternehmensberatung kann Ihrem Unternehmen geradezu Flügel verleihen.